Finanzkrise - wen trifft sie wirklich?

© vidc

Am 27. November 2008 fand die hochinteressante Podiumsdiskussion mit Birgit Ertl (FMA), Karin Küblböck (ÖFSE), Walter Ötsch (Univ. Linz), Kunibert Raffer (Univ. Wien), Ludwig Scharinger (Raiffeisen­landesbank OÖ) und Helene Schuberth (BKA) unter Moderation von Eva Pfisterer (ORF) statt.

 

Die PodiumsteilnehmerInnen gingen auf die unterschiedlichen Ursachen der Finanzkrise ein, auf Auswirkungen auf die Menschen in Industrie- und Entwicklungsländern und zeigten mögliche Lösungsvorschläge auf.

 

Dokumentation der Veranstaltung

 


Land ist ein geschlechtsneutrals Gut. Gender und Landrechte

© vidc
© vidc

Im Rahmen der Veranstaltung mit dem Titel „LAND ist ein geschlechtsneutrales Gut!“ Gender & Landrechte in den Ländern der OEZA“ wurde am 20. Jänner 2009 die Vergleichsstudie zu „Gender & Landrechte“, die im Rahmen des vidc-Projektes „Genderbox“ erstellt wurde, präsentiert und diskutiert. Vorgestellt wurde die Studie von den beiden VerfasserInnen Birgit Englert (Institut für Afrikawissenschaften, Wien) und Reinfried Mansberger (IVFL, BOKU Wien). Gastreferent war Simon Levine von der Organisation LEMU in Uganda. Er referierte über die Problematik der Sicherung von Landrechten für Frauen in Nord- und Ostuganda.

 

Dokumentation der Veranstaltung