Civil Society and the New Aid Architecture: Gemeinsame Veranstaltung von vidc und ADA am 26./27. Jänner 2009

Die Dokumentationen der Podiumsdiskussion vom 26. Jänner 2009 in der Diplomatischen Akademie zu “Civil Society and the New Aid Architecture” bzw. des nachfolgenden ExpertInnen-Workshops vom 27. Jänner 2009 zu “Budget Support and Civil Society Participation” sind erschienen. Darin sind die Redebeiträge von Paolo de Renzio (UK), Pauline Apolot (Uganda),  Liz Steele (Belgien) und Lena Ingelstam (Schweden) nachzulesen. Literaturangaben und Links runden die umfassende Dokumentation ab.



Frauen.Kunst.Migration. Matinée am 8. März 2009

Am Internationalen Frauentag folgten mehr als 150 BesucherInnen den Ausführungen von Barbara Prammer, Petra Unger, der Autorin einer Literaturstudie zum Thema, sowie einer sehr kontroversen Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen aus Kunst, Politik, und Medien (Carla Bobadilla, Mitra Shahmoradi-Strohmaier, Zwetelina Damjanova, Sybille Straubinger, Anne Katrin Feßler, Grita Insam). Zudem wurde ein musikalisches Frauentrio namens Brazama präsentiert. Moderiert hat Cornelia Kogoj (Initiative Minderheiten).



Moshe Zuckermann: Israel 2009 - aktuelle politische Entwicklungen und historische Perspektiven am 9. März 2009

Ausgehend vom Wahlsieg der politischen Rechten in Israel und dem Gaza-Krieg erläuterte Professor Moshe Zuckermann in seinem Vortrag die historischen Zusammenhänge, die für ein differenziertes Verständnis des Staates Israel und wesentlicher post- bzw. neozionistischer politischer Strömungen unabdingbar sind.






 

 



Programmhilfe geschlechtergerecht gestalten! Gender Budgeting und zivilgesellschaftliche Beteiligung in der EZA

© Parlament

Am 24. März 2009 fand die Präsentation der Studie „Geschlechtergerechtigkeit und die Rolle der zivilgesell­schaft­lichen Organisationen unter veränderten Rahmenbedingungen der Entwicklungszusammenarbeit  - Gender Budgeting als Gleich­­stellungs­strategie in der EZA?“ im Palais Epstein statt. Am Podium diskutierten Elisabeth Klatzer und Katharina Muhr (Co-Autorinnen der Studie), Mascha Madörin (Schweizer Ökonomin, Gender Budgeting-Expertin) und Klaus Steiner (BMeiA, Sektion EZA) unter der Moderation von Margit Schratzenstaller (WIFO).

 


Antirassismus-Konferenz im März in Warschau: Thuram: "Fußball ist eine wunderbare Sache!"

© UEFA-pjwoods.ch

Der legendäre Fußballer und Antirassismus-Aktiviste Lilian Thuram sprach bei der Unite Against Racism Konferenz Anfang März 2009 in Warschau. "Fußball ist eine wunderbare Sache".


Ausführliche Berichte von der dritten UEFA/FARE Unite Against Racism-Konferenz in Warschau auf www.fairplay.or.at



 

Weitere Veranstaltungshinweise des vidc