Training für JournalistInnen

Migration und Entwicklung: Verständnis Entwickeln, gemeinsame Ziele erkennen, respektvoll berichten - Ein CoMiDe-Training für JournalistInnen und journalistisch Tätige in EZA NGOs und Diaspora Organisationen

Donnerstag. 25. Oktober 2012, 14 – 18 Uhr, Stadtbibliothek Graz Nord, Theodor-Körner-Straße 59, 8010 Graz

Beschränkte TeilnehmerInnenzahl, um Anmeldung wird gebeten: stefan.kerl@remove-this.suedwind.at

Training für EZA NGOs und Diaspora Organisationen

Migration und Entwicklung: Verständnis Entwickeln, gemeinsame Ziele erkennen - Ein CoMiDe-Training  für EZA NGOs und Diaspora Organisationen

Freitag, 7. September 2012, 14 – 18 Uhr, VIDC, Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien

Die Ergebnisse des Trainings finden Sie hier.

Training

© Daniel Novotny


Hintergrund

CoMiDe bietet für EZA NGOs und Diaspora Organisationen Trainings an, um die Bedeutsamkeit einer kohärenten Politik im Kontext von Migration & Entwicklung zu erklären.

Ein spezielles Augenmerk liegt zudem auf Trainings für entwicklungspolitische und Diaspora-Medien.

Ziele:

  • Ein besseres Verständnis zwischen NGOs der Entwicklungszusammenarbeit und Diaspora Organisationen entwickeln
  • Kooperation zwischen entwicklungspolitischen und Diaspora-Organisationen forcieren
  • Gemeinsame Ziele im Bereich von Migration und Entwicklung identifizieren (auch in Bezug auf staatliche Akteure und Fördergeber)
  • Wege zur (besseren) Kooperation erarbeiten
  • Möglichkeiten der respektvoll und informativen Berichterstattung über Migration und Entwicklung finden
  • Kooperation zwischen entwicklungspolitischen und Diaspora-Medien und Organisationen forcieren

 

 

Durchgeführt mit finanzieller Unterstützung der EU. Die darin vertretenen Standpunkte stellen in keiner Weise die offizielle Meinung der EU dar.