Zeit und Ort

Dienstag, 21. Februar 2012
20:00 Uhr
Schauspielhaus Wien
Porzellangasse 19, 1090 Wien

Programm

Vortrag und Diskussion mit:
Ilija Trojanow, Autor
Kurt Einzinger, Experte für Internet-Technologien, Eigentümer der Netagentur „netelligenz&quot
Wolf Szymanski, Bundesministerium für Inneres
 
Moderation:
Eva Pfisterer, Journalistin und Moderatorin

Begrüßung:
Andreas Beck, Schauspielhaus Wien
Walter Posch, VIDC- Wiener Institut

Kartenvorverkauf & Abendkassa:
Werktags: 16:00-18:00 Uhr
Abendkasse: ab 18:00 Uhr
Preis: €  6,- (Einheitspreis)

Informationen und Reservierungsmöglichkeiten an: toth@remove-this.vidc.org

Ilija Trojanow - "Sicher Frei"

© Thomas Dorn


Hintergrund

„Die Warnungen vor Terror und Wirtschaftskriminialität lenken genauso wie die Bequemlichkeit von Internet und Plastikkarten von einer Gefahr ab, die uns allen droht: dem transparenten Menschen!“
(Trojanow, Zeh 2009: Angriff auf die Freiheit)

Überwachungsstaat oder Bürgerrechte? Der „gläserne Mensch“ ist längst Wirklichkeit geworden. Nacktscanner, biometrische Pässe, Fingerprints, zentrale Datenbanken, Videoüberwachung, grosser Lauschangriff, Vorratsdatenspeicherung, Rasterfahndung, alles transparent, alles klar? Alles zu unserer Sicherheit, zum Schutz vor Terror und Bedrohung. Das Böse ist immer und überall. Aber wie steht es um die demokratischen Freiheiten, den Schutz der Grundrechte, den Schutz der Privatsphäre, den Rechtsstaat? Wie steht es um die Sicherheit persönlicher Daten im Zeitalter unbegrenzter Information oder Überwachung? Diesen und ähnlichen Fragen auf der Spur mit Ilija Trojanow, Kurt Einzinger, Wolf Szymanski  und Eva Pfisterer.