Das Team

Galina Baeva 

Tel.: +43 1 713 35 94 - 68  
baeva@remove-this.vidc.org

ist Bereichsleiterin bei kulturen in bewegung und dort für Koordination, Konzeption und Finanzen zuständig.

Als Projektkoordinatorin in den Vereinen maiz und das kollektiv/ Linz beschäftigt. Ehemaliges Mitglied der KUPF OÖ Redaktion und des Stadtkulturbeirates der Stadt Linz. Mitbegründerin vom "kültüř gemma! Stadtkulturförderungsprogramm". 
Bachelorstudium in Kunstwissenschaft und Philosophie an der KTU in Linz und an der Università degli Studi di Firenze. Masterstudium in Medien- und Kulturtheorie an der Kunstuniversität in Linz.

Maria Herold

Tel.: +43 1 713 35 94 - 61 
herold@remove-this.vidc.org 

ist bei kulturen in bewegung tätig als Referentin für Frauen*, Kunst- und Kulturvermittlung.

Praktikantin beim Internet Radio Emap.fm in der Musikstelle des ORF und im ORF-Enterprise Musikverlag. Projektkoordinatorin bei der Afrika Vernetzungsplattform-AVP. Von 2013 - 2014 am VIDC für die Administration zuständig. Tätigkeit in der Kulturvermittlung an Lehrlingen im Programm K3 (kulturKontakt Austria) und aktiv beim Internationalen Radio Netzwerk: Radia.fm. 
Studium der Musikwissenschaften an der Universität Wien mit den Schwerpunkten Ethnomusikologie und Populäre Musik.

Marissa Lôbo 

Tel.: +43 1 713 35 94 - 28 
lobo@remove-this.vidc.org

ist bei kulturen in bewegung zuständig für Kunst- und Kulturvermittlungsprojekte mit Schwerpunkt auf Gender, LGTBQ, Black Persons und Persons of Color Themen.  

Sie arbeitete in der Selbstorganisation von & für Migrant*innen MAIZ als kuratorische Leiterin des Kulturbereichs und als Ko-Kuratorin der Iniative “Bodies of Knowledge” – Plattform zur Sichtbarmachung von BP, LGTBQ und PoC Personen und Kunst-/Kulturschaffenden. Sie ist Mitbegründerin und künstlerische Leiterin von "kültüř gemma! Stadtkulturförderungsprogramm" so wie von Night School – ein Projekt an der Schnittstelle von Kunstpraxis und Bildung.
Masterstudium in der postkonzeptuellen Kunst und aktull in PhD Program zu Dekolonialen Studies an der Akademie der Bildenenen Künste Wien.  

Gaby Pflügl

Tel.: +43 1 713 35 94 - 59 
pfluegl@remove-this.vidc.org

ist bei kulturen in bewegung tätig.  

Sie ist Leiterin des biennalen österreichischen und internationalen Clownfrauenfestivals clownin und Gründungsmitglied des theater super.nova. Des Weiteren ist sie Regisseurin, Dramaturgin, Technikerin, Inspizientin, Leiterin des künstlerischen Betriebsbüros am Theater Brett; Theater der Jugend, dietheater Wien und bei diversen freien Theatergruppen.  
Magister im Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft mit Fächerkombination aus Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Wien.

Cosima Sindlhofer (Karenz)

Tel.: +43 1 713 35 94 - 28
sindlhofer@remove-this.vidc.org

ist bei kulturen in bewegung zuständig für Kunst- und Kulturvermittlung sowie für Projekte im Kinder- und Jugendbereich.

Sie arbeitet für die Produktionsleitung Wellenklänge, Lunz am See, und im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Theater und Orchester Heidelberg. Zudem ist sie in der Dramaturgie an der Volksoper sowie in der Produktion bei diversen freien Filmprojekten tätig.
Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie der Philosophie an der Universität Wien und der Universität Utrecht. Zudem Abschluss des Lehrganges für Kunst- und Kulturvermittlung am Institut für Kulturkonzepte in Wien.

Horst Watzl

Tel.: +43 1 713 35 94 - 92 
watzl@remove-this.vidc.org

ist seit 1995 bei kulturen in bewegung zuständig für den Bereich Musik sowie die Servicestelle.

Er ist einer der Gründer von kulturen in bewegung. Er war an der Konzeption, Programmgestaltung und Organisation von Informations- und Kulturfestivals (Sura Za Afrika, Onda Latina, Ke Nako Afrika, moving cultures, Nosso Jogo ...), Austauschprogrammen, zahlreichen Tourneen von Gruppen (z.B. Druk Revival/Bhutan, Ethiopian Azmaris, Mabulu/Mosabmik u.v.a.) in Österreich sowie an der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen, Filmtagen und Workshops beteiligt. Zuvor arbeitete er am Aufbau eines Multikulturellen Zentrums in Wien. Projektreisen führten ihn nach Südostasien und Ostafrika.
Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften und Politikwissenschaften an der Universität Wien.