Podcast

„Blickwechsel“, ist der Podcast des VIDC für einen anderen, einen neuen Blick auf die Welt. Wir wollen mit diesem Podcast jene Stimmen in den Blick rücken, die wir in Österreich nur selten hören: Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen aus dem globalen Süden; Menschen, die aus unseren Schwerpunktregionen kommen, die direkt betroffen sind, mit denen wir bei Veranstaltungen oder Studien zusammenarbeiten. Die einen Einblick haben, den wir nicht haben, deren Einblicke uns neue Einsichten eröffnen.

Sybille Straubinger, Direktorin des Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation, führt durch diesen Podcast. Das VIDC ist ein Think Tank, der 1962 vom späteren BK Bruno Kreisky gemeinsam mit prominenten Politikern des s.g. Globalen Südens gegründet wurde. Im Dialog sein, immer auf der Basis von Gleichberechtigung und Respekt und den Stimmen aus dem Süden in Österreich Gehör verschaffen (und nicht über sie zu reden), das ist die Grundprämisse unserer Arbeit - und dieses Podcasts.

Podcast #: Jemen. Der vergessene Krieg

Sybille Straubinger im Gespräch mit der Journalistin und Filmemacherin Safa Al Ahmad aus Saudi-Arabien

Über den Jemen ist wenig bekannt. Über das Land an sich, aber auch über den Krieg, der schon sieben Jahre dauert und bis Ende des Jahres fast 380.000 Menschen das Leben gekostet haben wird. Die aus Saudi-Arabien stammende preisgekrönte Journalistin Safa Al Ahmad berichtet immer wieder aus und über ein Land, das als das instabilste Land der Welt gilt. Warum über diesen Krieg in Europa kaum berichtet wird, welche die wichtigsten der vielen Konfliktparteien sind und ob die überraschende Verlängerung des Waffenstillstands Grund für Hoffnung ist, darum geht es in diesem Blickwechsel.