Das Team

Lisa Bucksch

Tel.: +43 1 713 35 94 - 60 
bucksch@remove-this.vidc.org 

ist am VIDC in der Administration sowie in der Abteilung VIDC Global Dialogue als Projektassistentin tätig. Sie ist unter anderem zuständig für den Social Media Auftritt der Abteilung VIDC Global Dialogue. 

Bachelorstudium der Kultur- und Sozialanthropologie und Masterstudium im Fach Internationale Entwicklung mit den Schwerpunkten Ungleichheit, Ökonomie und natürliche Ressourcen an der Universität Wien. Masterarbeit zum Thema Zwangsumsiedlung in Chile.

Michael Fanizadeh

Tel.: +43 1 713 35 94 - 91
fanizadeh@remove-this.vidc.org

ist Bereichsleiter von VIDC Global Dialogue und zuständig für die Themen Migration & Entwicklung sowie Antidiskriminierung mit einem regionalen Fokus auf den Nahen und Mittleren Osten.

Von 1997 bis 2008 war er als Koordination des antirassistischen Sportprojekts „fairplay“ sowie des europäischen Netzwerks „Football Against Racism in Europe – FARE“ tätig. Von 2011 bis 2014 hat er das transnationalen EU-Projekts CoMiDe - Initiative für Migration und Entwicklung koordiniert. Seit 2012 ist er Leiter der AG Migration & Entwicklung in der AG Globale Verantwortung.
Magisterstudium der Politikwissenschaften an der Universität Wien.

Lena Gruber 

Tel. +43 1 713 35 94 - 83 
gruber@remove-this.vidc.org

ist Projektreferentin und zuständig für den Bereich Gender (Gender Tandem Workshops; Menschenhandel; Frauen, Frieden und Sicherheit Agenda) und das vierteljährliche Online Magazin Spotlight. 

Seit 2018 Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule (Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung; Diversität). Von 2016 bis 2017 war sie Trainerin und Beraterin im Zivilen Friedensdienst in Liberia. 
Masterstudium der Friedens- und Konfliktforschung, Masterarbeit zu Frauenförderung in Friedensprozessen in Liberia und Ruanda.

Faai-Irène Estelle Hochauer-Kpoda

Tel: +43 1 713 35 94 - 69
hochauer-kpoda@remove-this.vidc.org
 
ist Veranstaltungsmanagerin und zuständig für die Abwicklung von Konferenzen, Podiumsdiskussionen und Workshops.

Sie war Radio-TV Moderatorin und Redakteurin bei Radio Afrika TV.  Seit 2009 ist sie Obfraustellvertreterin und Mitgründerin des Verein BARKA BARKA, einer Hilfsorganisation für Foroteon in Burkina Faso. Seit 2018 fungiert sie als Sonderbeauftragte der Burkinabè Diaspora in Österreich, Ungarn, Kroatien, Slowakei, Slowenien, Serbien, Tschechische Republik. Seit 2019 ist sie Integrationsbotschafterin bei Zusammen: Österreich.
Masterstudium in Tourismus und Hotelmanagement am Institut Supérieur International du Tourisme-Tanger in Marokko. Magister in Hotel und Restaurant Management am Institut for Tourism and Hotelmanagement in Salzburg. Diplom in Projekt und Eventmanagement bei Vienna Media in Wien.

Martina Neuwirth

Tel. +43 1 713 35 94 - 67
neuwirth@remove-this.vidc.org

ist Projektreferentin und zuständig für Internationale Wirtschafts- und Finanzpolitik. Einer ihrer Arbeitsschwerpunkte behandelt illegitime Finanzströme sowie internationale Steuerpolitik und deren Auswirkungen auf Länder des Globalen Südens.

Derzeit ist sie Obfrau des Mattersburger Kreises für Entwicklungpolitik und Mitglied der Think 20 (T20) Task Force "International Cooperation in Tax Matters". 2013 bis 2016 war sie Mitglied des Coordination Committees der Global Alliance for Tax Justice, 2012 bis 2018 Mitglied des Kuratoriums der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF) und 2011 bis 2014 war sie Mitglied des Executive Committees des europäischen Forschungsnetzwerks EADI. Martina leitete zwei Kampagnen zur Entschuldung von Ländern des Südens und arbeitete als parlamentarische Mitarbeiterin.
Studium der Afrikanistik an der Universität Wien und Abschluss eines Post-Graduates on Economic Principles an der University of London.

Franz Schmidjell

stellvertretende Geschäftsführung
Tel.: +43 1 713 35 94 - 82
schmidjell@remove-this.vidc.org

Betreut bei VIDC Global Dialogue den Bereich Afrika Politik.

Initiator der VIDC-Abteilung kulturen in bewegung. Organisation von Informations- und Kulturfestivals (Sura Za Afrika, Onda Latina, Ke Nako Afrika, moving cultures), Austauschprogrammen, Tourneen, Ausstellungen und Workshops; Betreuung von Kulturprojekten in Afrika.
Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien mit mehreren Reisen und Forschungsaufenthalten in Südostasien und Südasien.

Nadja Schuster

Tel. +43 1 713 35 94 - 80
schuster@remove-this.vidc.org

ist Projektreferentin und zuständig für Gender Themen, u.a. das Gender Tandem Workshop Programm, die Bekämpfung von Menschenhandel und das Online Magazin Spotlight zuständig.

Sie war langjährige Mitarbeiterin im Parlamentarischen NordSüdDialog und hat von 2009 bis 2011 zur Umsetzung von Policy Coherence for Development (PCD) auf nationalstaatlicher Ebene geforscht und gearbeitet. Zudem hat sie 2012 zum Thema Migration & Entwicklung und Diaspora Engagement, und 2006 zu nachhaltigem Wiederaufbau in Sri Lanka geforscht und publiziert.
Masterstudium Development Evaluation and Management an der Universität Antwerpen und Magisterstudium mit der Fächerkombination Soziologie, Internationale Entwicklung, Gender an der Universität Wien.

Magda Seewald (Bildungskarenz)

Tel. +43 1 713 35 94 - 75 
seewald@remove-this.vidc.org

ist zuständig für die Bereiche Naher Osten, Gender und das Gender Tandem Workshop-Programm. 

Sie ist Vorstandsmitglied der Frauen*solidarität sowie Mitbegründerin der Netzwerks REloading Feminismus. Von 2012 bis 2018 war sie Vorstandsmitglied von WIDE Österreich.
Studium der Politikwissenschaft mit der Fächerkombination Zeitgeschichte, Völkerrecht und Internationale Entwicklung an der Universität Wien. Diplomarbeit zur Frauenfriedensbewegung in Israel und Palästina.

Konsulent*innen


Ilker Ataç

Türkei, Migration
ilker.atac@remove-this.univie.ac.at

hat ein Studium der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Wien und London absolviert und an der Universität Frankfurt/Main im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften promoviert. Er ist Assistent am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und Mitglied der Forschungsgruppe „Politics of Inclusion and Exclusion“.
 

Marie Roger Biloa

Afrika
contact@remove-this.mrb-networks.com

ist Herausgeberin des in Paris erscheinenden politischen Magazins „Africa International“ und CEO der Africa International Media GroupSie hat in Kamerun und in Gabun erfolgreich zwei Magazine gegründet. Marie Roger-Biloa ist Präsidentin des „Club Millenium“ in Paris, ein Afrika Think Tank und Netzwerk-Zentrum für Führungspersonen und lebt in Paris.
 

Karin Fischer

Wirtschaft
karin.fischer@remove-this.jku.at

hat Geschichte, Politikwissenschaft, Philosophie in Wien studiert. Als langjährige Obfrau des Mattersburger Kreises und leitende Redakteurin des Journals für Entwicklungspolitik hat sie am Aufbau des Studiums Internationale Entwicklung an der Universität Wien mitgewirkt. Heute leitet sie den Arbeitsbereich Globale Soziologie und Entwicklungsforschung am Institut für Soziologie an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Karin Fischer forscht und publiziert zu Nord-Süd-Beziehungen, globalen Güterketten sowie zu neoliberaler Transformation und Gegenbewegungen in Lateinamerika.


Helmut Krieger

Israel, Palästina, Arabischer Raum
helmut.krieger@remove-this.univie.ac.at

ist Sozialwissenschafter, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Senior Lecturer am Instiut für Internationale Entwicklung der Universität Seine Forschungsschwerpunkte sind Entwicklungspolitik in Kriegszonen, der Antagonismus Israel-Palästina, Bewegungen des politischen Islam in der arabischen Welt, kritische Staatstheorie und postkoloniale Theoriebildung.
 

Ali Ahmad Safi

Afghanistan
aliahmad.kabul@remove-this.gmail.com

ist Doktorand am Department für Migration und Globalisierung der Donau-Universität Krems (DUK). Er erwarb seinen Master in Friedens- und Konfliktforschung an der European Peace University (EPU). Ahmad arbeitet seit 2015 als Konsulent für das VIDC und hat Forschungsarbeiten über afghanische Flüchtlinge und Diaspora-Communities in Europa verfasst. Seine jüngste Studie für das VIDC „A Guide to Afghan Diaspora Engagement in Europe“ wurde im März 2020 veröffentlicht. Als ausgebildeter Arzt hat er zudem in verschiedenen internationalen Forschungs- und Medienorganisationen gearbeitet und umfangreiche Veröffentlichungen zu politischen, sicherheitspolitischen und sozialen Themen in Afghanistan veröffentlicht. Seine Forschungsgebiete sind u.a. Migration, Diaspora, Arbeitsmarkt und nicht-staatliche Sicherheitsakteure in Afghanistan.