Projektcall: Feministische Diaspora-Initiativen

zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und zur Stärkung von Frauen/Mädchen

© iStock/HannamariaH

© iStock/HannamariaH

Aufruf für Projekteinreichungen des Vereins Frauen helfen Frauen helfen und des Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC):

Die Beseitigung von jeglicher Form der Diskriminierung und die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit stehen im Mittelpunkt dieser Ausschreibung. Denn Diasporas und ihre Organisationen leisten als Brückenbauer*innen zwischen den Ländern, aus denen sie kommen und den Ländern, in denen sie leben und arbeiten, einen wichtigen Entwicklungsbeitrag: Sie engagieren sich in Vereinen und realisieren in den Ankunftsländern wie auch in ihren Herkunftsländern Projekte und Initiativen. Frauen sind in den Diaspora-Organisationen besonders aktiv, dennoch sind sie oftmals bei der Leitung der Vereine und Projekte unterrepräsentiert. Die eingereichten Projekte sollen daher zur Selbstermächtigung zugewanderter Frauen beitragen und die Sichtbarkeit von Frauen im Sinne von Ziel 5 der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung erhöhen.

Inhaltliche Schwerpunkte des Calls

Dieser Call richtet sich an kleinere Initiativen und Organisationen von Zuwanderer*innen in Wien, mit einem Hintergrund und Bezug zu ihren Herkunftsländern und -regionen des Globalen Südens, insbesondere aus Afrika und dem Nahen Osten. Bevorzugt unterstützt werden Initiativen von Frauen für Frauen, die Projektleitung muss jedenfalls durch eine Frau erfolgen.

Insbesondere sollen lokale, feministische Initiativen mit folgenden Schwerpunkten und Themen unterstützt werden:  

  • Bildungsmaßnahmen für Mädchen und Frauen
  • Stärkung der Erwerbsarbeit von Frauen und Mädchen
  • Politische Teilhabe von Frauen und Mädchen
  • Zugang zu sexuellen und reproduktiven Rechten und Gesundheit
  • Prävention und Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Gewalt
  • Maßnahmen zur Stärkung von Mädchen

Beim Antrag muss das eingereichte Projekt zumindest einem der Themen zugeordnet werden.

Kriterien

Um die Planung der Projekte und die Auswahl der Bewerbungen zu vereinfachen, haben wir folgende Kriterien eingeführt:

  • Die Aktion steht im Zusammenhang mit einem der Themengebiete
  • Das Projekt basiert auf der Idee von einer Diaspora-Initiative und kann ohne die beantragte Unterstützung nicht umgesetzt werden
  • Die Zielgruppe sind Frauen/Mädchen aus den Diasporas
  • Die Aktivitäten finden in Wien statt.
  • Ein bereits im letzten Call gefördertes Projekt kann nicht nochmals gefördert bzw. verlängert werden. Kulturelle Projekte und Projekte, die vornehmlich Kindern zugutekommen können nicht gefördert werden.

Rahmendaten

  • Ziel ist es Diaspora-Initiativen zu fördern, die Frauen und Mädchen in Wien zugutekommen
  • Einreichen können nur Vereine und Einzelpersonen mit Sitz in Wien
  • Zur Verfügung stehen insgesamt € 15.000
  • Pro geförderten Projekt steht 2021 eine Gesamtsumme von maximal € 5.000,- (es können auch kleiner Projekte eingereicht werden) zur Verfügung
  • Die eingereichten Projekte können ab 1. Jänner 2022 beginnen und müssen bis spätestens 31.Dezember 2022 abgeschlossen sein.
  • Stichtag für die Einreichung ist der 10. Dezember 2021
  • Eine Jury entscheidet über die Förderung der Projekte

Antrag

Bitte das angeführte Formular verwenden!

  • Angaben zum Projektträger in Österreich (inkl. Vereinsregisterauszug)
  • Angaben zur Projektleitung/Projektverantwortlichen und dem Projektteam
  • Aussagekräftiger Titel des Projektes
  • Beschreibung des Projektes und der wichtigsten Maßnahmen (1-2 Seiten)
  • Ziele und Zielgruppen des Projektes
  • Informationen zur Zielerreichung
  • Budget mit Finanzierungsplan inkl. weiterer Finanzierungsquellen (wenn vorhanden)

Die Jury wird sich aus Mitgliedern des Vereins Frauen helfen Frauen helfen sowie des VIDC zusammensetzen und unter Ausschluss des Rechtsweges entscheiden.